Telefon (07458) 9999-0 | E-Mail: info@handinhandtours.de
Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Top
 
26. November bis 8. Dezember 2020

Faszination Polarlicht im Advent

ab €1769

pro Person

Hamburg ■ Olden ■ Kristiansund ■ Alta ■ Passage Nordkap ■ Honningsvåg/Nordkap ■ Tromsø ■ Åndalsnes Bergen ■ Hamburg

Kreuzfahrt mit MS ASTOR

Liebe „Kreuzfahrer“!

Auf den Spuren des Nordlichts, dem unbeschreiblichen Naturphänomen am Polarkreis, das in schwerelosen bunten Lichtern am Firmament tanzt, erkunden Sie Norwegen an Bord der MS ASTOR in einer ganz besonderen Jahreszeit. Olden am Innvikfjord verlockt zum Bummel durch den idyllischen Ort. Kristiansund, bekannt für Klippfisch, punktet mit traditionsreichem Werftmuseum. Mit Pferde- oder Hundeschlitten erfahren Sie die Winterwelt um Alta, wo sich das Polarlicht als besonders zuverlässig erweist und mit etwas Glück für Sie am Himmel erscheint. Grandios das verschneite Nordkap, fantastisch die Eismeerkathedrale in Tromsø. Über Åndalsnes nach Bergen. Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt und das Julehus in Bryggen glänzen mit dem Schnee um die Wette.

Herzlich willkommen zur Kreuzfahrt Faszination Polarlicht im Advent!

Wort an Bord

Prof. Dr. Rolf Hille, Rektor i. R. des Albrecht-Bengel-Hauses Tübingen
Dorothea Hille,
Referentin
Prof. Dr. Rolf Hille, Rektor i.R. des Albrecht-Bengel-Hauses Tübingen. Er war als Gemeindepfarrer in Schorndorf tätig und hat als Kirchenfunkredakteur beim Saarländischen Rundfunk und als erster hauptamtlicher Redakteur von idea gearbeitet. Von 1982-1984 war er Generalsekretär der Studentenmission in Deutschland und von 1984-1989 Studienleiter am Pfarrseminar der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in der Vikarsausbildung. Von 1994-2000 repräsentiert er als Erster Vorsitzender die Deutsche Evangelische Allianz.
Dorothea Hille hat Deutsch und Religion für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen studiert. Sie hat ihren Mann in vielfältigen Aufgaben der Studentenseelsorge unterstützt und ist seit einigen Jahren eine vielgefragte Referentin bei Frauenfrühstückstreffen.

26. November bis 8. Dezember 2020
1

Donnerstag, 26. November 2020: Hamburg - Einschiffung

Die Anreise nach Hamburg erfolgt z.B. per Reisebus oder Bahn. In Hamburg steht strahlend weiß Ihr Kreuzfahrtschiff MS ASTOR zur Einschiffung bereit. Nach dem Welcome-Dinner im Bord-Restaurant mit der hervorragenden Schiffsküche, begrüßen wir Sie beim hand in hand – Treffpunkt des Schiffes zur Eröffnungsrunde.

2

Freitag, 27. November 2020: Auf See

An diesem ersten Tag auf See haben Sie Zeit, Ihr schwimmendes Hotel zu erkunden. Während die MS ASTOR mit Kurs auf Norwegen über den Nordatlantik gleitet, können Sie sich an Deck entspannen oder Veranstaltungen besuchen. Beim hand in hand – Treffpunkt sind Sie eingeladen zu interessanten Vorträgen und gemeinsamen Singen.

3

Samstag, 28. November 2020: Olden

Der südlichste der drei kurzen Arme des inneren Nordfjordes endet in Olden. Der charmante Ort liegt zwischen adretten Bauernhöfen an sanft ansteigenden, fruchtbaren Hängen, die weiter oben immer steiler werden und in dicht bewachsene, raue Berggipfel übergehen. Das schöne Tal Oldendalen verläuft vom Ort zwischen auftürmenden Bergen hindurch bis zur Kante des mächtigen Jostedalsgletschers. Der Briksdalgletscher ist eine der am besten zugänglichen Gletscherzungen des Jostedalsbreens. Der sich schleichend fortbewegende, zerfurchte Arm aus Eis wird auf den angebotenen Ausflügen von Olden aus besucht, neben prächtigen Wasserfällen, Gletscher gespeisten Flüssen und schönen Bergseen.

4

Sonntag, 29. November 2020: Kristiansund

In der auf 3 Inseln erbauten Fischerei-Hafenstadt Kristiansund im Norden der Provinz Møre og Romsdal sind die moderne Kirche und das Klippfisch-Museum zu besichtigen mit Erklärungen zum Dorschfang und seiner Salz-Trockenzubereitung – natürlich mit Kostprobe. Die Stadt zählt rund 17.000 Einwohner. Wichtigster Wirtschaftszweig ist der Fischfang und deren Verarbeitung von Klipp- oder Stockfisch (gesalzener, getrockneter Kabeljau).

5

Montag, 30. November 2020: Auf See

Ein ganzer Erholungstag auf See – Zeit zum Entspannen. Neben zahlreichen Möglichkeiten, die das Schiff bietet, werden Bibelzeit und ein Vortag angeboten. Nehmen Sie dort teil, an was Sie Interesse haben – alles sind freiwillige Angebote. Dazwischen werden Sie im noblen Schiffsrestaurant von der exzellenten Küche verwöhnt.

6

Dienstag, 1. Dezember 2020: Alta

Alta, die größte Stadt der Finnmark, erstreckt sich am inneren Altafjord und entlang der Ufer eines der besten Lachsflüsse Norwegens mit dem gleichen Namen. Alta hat mittlerweile 3 Stadtzentren: Bossekop mit seiner langen Handelstradition und den Märkten, Elvebakken im Osten mit Stadtflughafen und Seehafen und die Neustadt mit ihren Büros und Geschäften. Große Waldgebiete und ein Teil des Hochplateaus Finnmarksvidda umgeben Alta, wo im Sommer die Mitternachtssonne niemals untergeht und in klaren Winternächten oftmals die Polarlichter über den Himmel tanzen.

7

Mittwoch, 2. Dezember 2020: Alta – Passage Nordkap – Honningsvåg

Das Schiff erreicht Honningsvåg, Ausgangspunkt zum Nordkap. Der Bus bringt Sie über eine hügelige und kurvenreiche Straße zum 35 Kilometer entfernten Nordkap. Hier, am nördlichsten Punkt Europas, haben Sie den Blick auf das endlose Polarmeer am Nordkapfelsen. Dieser Augenblick ist ganz gewiss beeindruckend. Ebenso lohnenswert ist die Multi-Video-Show.

8

Donnerstag, 3. Dezember 2020: Tromsø

Die Hauptstadt Nordnorwegens darf sich mit mehreren attraktiven Beinamen zieren, zum Beispiel „Paris des Nordens“, „Nordmeermetropole“ oder „Tor zum Eismeer“. Zwei moderne Stahlbetonbrücken haben Tromsø seinen typischen Charakter verliehen und verbinden die City auf der Insel Tromsøy mit dem Festland und der Nachbarinsel Kvaløy. Genießen Sie den Panoramablick bei einer Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg Storsteinen. Im historischen Stadtkern herrscht quirliges Treiben und Sie sehen Lappen in ihren bunten Trachten. Sehen Sie die berühmte Eismeerkathedrale, auch „Kirche von Tromsdalen“ genannt.

9

Freitag, 4. Dezember 2020: Auf See

Lassen Sie während eines „Ruhetags“ auf See das Erlebte Revue passieren. Niemand muss es jedoch an Bord von MS ASTOR langweilig werden. Es gibt zahlreiche Angebote für jeden Geschmack.

10

Samstag, 5. Dezember 2020: Åndalsnes

Åndalsnes liegt am Ende des 88 Kilometer langen Romsdalfjordes an der Mündung des Raumaflusses, der sich durch das gleichnamige Tal windet. Er war einer der ersten Flüsse in Norwegen, der Ende des 19. Jahrhunderts britische Aristokraten und andere Fliegenfischer aus dem Ausland anzog. Die kleine Stadt ist heute das Verwaltungszentrum von Rauma im norwegischen Distrikt Møre und Romsdal. Die angebotenen Ausflüge führen in die wunderbaren Romsdaler Alpen mit der berühmten Trollwand und der spektakulären Serpentinenstraße Trollstigen. Åndalsnes ist außerdem Startpunkt der faszinierenden Raumabahnstrecke, auf der die klassische Dampfeisenbahn durch eine packende Bergszenerie fährt.

11

Sonntag, 6. Dezember 2020: Bergen

Norwegens zweitgrößte Stadt ist voll Charme und farbenprächtiger Tradition. Sie war die Landeshauptstadt, als Norwegen im 13. Jahrhundert seine Blütezeit hatte und so konzentrierte sich hier der Handel mit Nordnorwegen seit dem späten Mittelalter bis Mitte des 19. Jahrhunderts. Der deutsche Kai erinnert noch heute daran, dass die Stadt stark unter dem Einfluss der hanseatischen Kaufleute stand. Die Festung Bergenhus, die Haakonshalle, das Edvard-Grieg-Haus, die Bryggen-Holzhäuser und der Fischmarkt sind einige der vielen Sehenswürdigkeiten.

12

Montag, 7. Dezember 2020: Auf See

Genießen Sie diesen letzten Tag auf See. Feiern Sie mit, wenn am Abend der Kapitän zum Abschiedscocktail und zum anschließenden Captain’s Dinner einlädt.

13

Dienstag, 8. Dezember 2020: Hamburg

MS ASTOR erreicht Hamburg und eine unvergessliche Reise in einer interessanten Reisegesellschaft geht zu Ende. Neue Freundschaften sind entstanden und herrliche Bilder eines fantastischen Landes wird man in der Erinnerung noch lange vor sich sehen.

Änderungen vorbehalten!

Ihr Schiff: MS ASTOR

Die MS ASTOR steht für klassische Kreuzfahrt-Tradition. Mit einer absolut persönlichen und exzellent ausgewogenen Mischung aus erstklassigem Service, Entschleunigung und anspruchsvoller Unterhaltung. Aufgrund ihrer überschaubaren Größe kann die MS ASTOR auch kleinere Häfen anlaufen oder mit grandiosen Fluss-Passagen begeistern. Die persönliche Atmosphäre und das gepflegte Ambiente bieten perfekten Komfort für das ‚Zuhause unterwegs‘.

 

Ausstattung

289 modern ausgestattete Kabinen, 7 Passagier-Decks, 4 Restaurants, 2 Bars, internationale Schiffsbibliothek, Shop/Boutique, Hospital, Astor-Lounge mit Bühne, Konferenzraum, beheizter Innenpool, Außenpool mit Meerwasser, Wellness- und Fitness-Bereich, Promenade, Sonnendeck.

Kabinen

10 verschiedene Kabinenkategorien mit unterschiedlicher Größe und Ausstattung stehen zur Wahl. Alle Kabinen sind mit Dusche/WC/Föhn, vollklimatisiert und verfügen über Flachbild-Fernseher, Radio, Minibar und Safe. Luxuriös, elegant und exklusiv: Die ASTOR-Suite mit Terrasse und die beiden Senator-Suiten mit Balkon und 59 m² beziehungsweise 48 m² bieten viel Platz für die persönliche Traumkreuzfahrt. Großzügig sind auch die geschmackvollen Innen- und Außensuiten mit 26 m² zum entspannten Unterwegssein. Die Außen- und Innenkabinen sind hell, harmonisch und funktional in Ausstattung, Farbe und Material.

Schiffsdaten

Flagge: Bahamas
Indienststellung als Kreuzfahrtschiff: 1987
Umbau/Renovierung: 2010 komplett modernisiert
Länge: 176,5 m
Breite: 23,6 m
Reisegeschwindigkeit: 16,5 Knoten
Netzspannung: 220 Volt
Passagiere: max. 578
Passagier-Decks: 7
Kabinen: 289
Bordsprache: Deutsch (Sommer), Englisch & Deutsch sprechende Hostess (Winter)
Bordwährung: Euro, Mastercard, Visa, deutsche EC-Karte

 

Preise & Leistungen

Informationen über Preise & Leistungen werden Ende Oktober veröffentlicht.

Informationen über Auslandsreisekrankenversicherung und Reiserücktrittskostenversicherung finden Sie hier.

Anfrage: Faszination Polarlicht im Advent