Telefon (07458) 9999-0 | E-Mail: info@handinhandtours.de
Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr
Top
 
24. März bis 11. April 2021

Oster-Kreuzfahrt in Südostasien

ab €4699

pro Person

Hongkong (China) ■ Hainan-Straße ■ Halong Bucht (Vietnam) ■ Nha Trang (Vietnam) ■ Delta des Saigon-Flusses ■ Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam) ■ Phú Quôc-Insel (Vietnam) ■ Sihanoukville (Kambodscha) ■ Laem Chabang / Bangkok (Thailand) ■ Koh Samui (Thailand) ■ Tioman Insel (Malaysia) ■ Singapur (Singapur)

Kreuzfahrt mit MS AMADEA

Liebe „Kreuzfahrer“!

Mit der MS AMADEA bereisen Sie auf dieser 17-tägigen Kreuzfahrt die schönsten Destinationen im Norden des Südchinesischen Meeres. Die asiatischen Großstädte Hongkong und Singapur bilden den Anfangs- und Endpunkt Ihrer Reise, dazwischen gibt es ein wunderbares Potpourri aus vietnamesischen, kambodschanischen und thailändischen Impressionen, die Sie begeistern werden.

Herzlich willkommen zur Oster-Kreuzfahrt in Südostasien!

Wort / Musik an Bord

Manfred Siebald , Texter, Komponist und Sänger 
ist seit fast 50 Jahren an Wochenenden im gesamten deutschsprachigen Raum (und gelegentlich auch auf anderen Kontinenten) unterwegs und singt seine Lieder aus dem Alltag des Glaubens für den Alltag des Glaubens. Der Liedermacher, im Hauptberuf war er Literaturwissenschaftler (Amerikanistik) an der Mainzer Johannes Gutenberg-Universität, begleitet sich bei seinen jährlich mehr als 50 Konzerten auf verschiedenen akustischen Gitarren. Viele der Lieder auf seinen bislang erschienenen über 20 CDs haben inzwischen einen festen Platz in zahlreichen Liederbüchern. Auch seine Frau Christine ist an Bord. In Mainz arbeiten beide in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde mit – er als Prädikant und sie als Lektorin und Leiterin der Bücherecke.

24. März bis 11. April 2021
1

Mittwoch, 24. März 2021: Flug Frankfurt – Hongkong/ China

Flug von Frankfurt oder ab einem anderen Flughafen (auf Anfrage) nach Hongkong/ China. Nach der Ankunft in Hongkong erfolgt die Einschiffung.

2

Donnerstag, 25. März 2021: Hongkong/ China

Die chinesische Insel Hongkong (chinesisch „Xiang Gang“) gehört mit der Insel Lantao sowie der Halbinsel Kowloon seit dem 1. Juli 1997 zur chinesischen Sonderverwaltungszone. „Hongkong im engeren Sinne“ bildet der Siedlungskern der Inselgruppe mit über 4 Mio. Einwohnern. Die Stadt zählt zu den größten Finanzzentren der Welt und stellt einen Knotenpunkt für den Seeverkehr der Region dar. Sehenswürdigkeiten: Schwimmende Restaurants am Hafen, der Pferderennplatz „Tai Po“, die Strände am „Castle Peak“, der „Man Mo Tempel“; der Glockenturm an der Spitze der Halbinsel Kowloon dient als Aussichtspunkt auf die Skyline der Stadt; die 800 m lange Rolltreppe auf Hongkong-Island (die Längste der Welt), der „Tiger Balm Garten“ mit Grotten und Statuen aus chinesischen Mythen, der „Victoria Peak“ mit Blick über den Hafen und die Stadt. Zusätzlich befinden sich hier noch zahlreiche Restaurants und Geschäfte.

3

Freitag, 26. März 2021: Auf See – Durchfahrt Hainan-Straße

Am ersten Seetag haben Sie ausgiebig Zeit das ganze Schiff mit seinen vielfältigen Möglichkeiten kennenzulernen. Genießen Sie die Aussicht in der Hainan-Straße, wo die MS AMADEA heute entlangfährt. Die Hainan-Straße oder Qiongzhou-Straße ist eine Meerenge zwischen der Leizhou-Halbinsel in Guangdong und der Inselprovinz Hainan im Süden Chinas. Sie verbindet den Golf von Tonking im Westen mit dem Südchinesischen Meer im Osten.

4

Samstag, 27. März 2021: Halong Bucht/ Vietnam

Die Halong-Bucht zählt zu den schönsten Landschaften Vietnams. Sie besteht aus über 3.000 kleinen Karstfels-Inseln, die sich über 2.000 km² erstrecken. Die Felsformationen zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Hafenstadt Halong City besteht aus den beiden Stadtteilen „Bai Chai“ und „Hon Gai“. Die Legende besagt, dass die Halong-Bucht durch einen „Herabsteigenden Drachen“ („Ha Long“) entstanden ist. Die Wissenschaft aber hat belegt, dass die Insellandschaft während der letzten Eiszeit durch die Absenkung der südwest-chinesischen Kalktafel entstanden ist.

5

Sonntag, 28. März 2021: Auf See

Genießen Sie einen ganzen Tag auf dem südchinesischen Meer. Ihr schwimmendes Hotel bietet viele Annehmlichkeiten. Hier fühlt man sich rundum wohl. Verweilen Sie an Ihrem Lieblingsplatz an Deck und genießen Sie am Abend den Sonnenuntergang.

6

Montag, 29. März 2021: Nha Trang/ Vietnam

Nha Trang ist eine freundliche Küstenstadt mit weißen, palmengesäumten Sandstränden und klarem Wasser. Nutzen Sie die Gelegenheit Zeit am Strand zu verbringen. Nha Trang ist auch berühmt für sein ausgezeichnetes Seafood. In der Stadt findet man zahlreiche Restaurants und Cafés. Eine Sehenswürdigkeit ist die in französisch-gotischem Stil erbaute Kathedrale von Nha Trang und der sich auf einem Hügel befindliche Tempel Chua Long Tu mit dem knapp 15 m hohen weißen Buddha. Von der Bucht aus sind die skurrilen Felsformationen zu sehen, die von den Einheimischen als „Fußstapfen Bhuddas“ tituliert werden. Empfehlenswert ist ein Bootstrip zu den vorgelagerten Inseln. Fährt man etwas nördlich des Cho-Flusses, sieht man die Cham-Türme von Po Nagar und von Po Klong, die auf einem kleinen Berg stehen.

7

Dienstag, 30. März 2021: Nha Trang/ Vietnam

Nutzen Sie nochmal die Gelegenheit ein paar Stunden am Strand zu verbringen oder Nha Trang zu besichtigen bevor die MS AMADEA um 12 Uhr Richtung Ho-Chi-Minh-Stadt aufbricht.

8

Mittwoch, 31. März 2021: Kreuzen im Delta des Saigon-Flusses – Ho-Chi-Minh-Stadt/ Vietnam

Ho-Chi-Minh-Stadt bekam diesen Namen im Jahr 1976, nachdem Nord- und Südvietnam wiedervereinigt worden waren. Namensgeber war Ho Chi Minh („der Erleuchtete“), ein vietnamesischer Revolutionär und Politiker, der 1945 die Demokratische Republik Vietnam proklamierte und später die Führung des Landes als Staats- und Ministerpräsident übernahm. Im Ausland ist die Stadt nach wie vor unter ihrem alten Namen bekannt: Saigon. Mit etwa 3,5 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt Vietnams. Sie liegt etwas nördlich des Mekong-Deltas, auf dem Westufer des Saigon-Flusses. Sehenswert ist unter anderem der Wiedervereinigungspalast. In den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts erbaut, war er zunächst Präsidentenpalast Südvietnams. Heute beherbergt er ein Museum und wird gelegentlich für Staatsempfänge genutzt. Auch weitere interessante Museen hat die Stadt zu bieten: Das Kriegsopfermuseum, das Revolutionsmuseum und das Saigon-Museum. Die Jade-Pagode ist die bunteste ihrer Art in Saigon. 1909 wurde sie von der kantonesischen Gemeinde der Stadt errichtet. Verehrt werden hier mehrere taoistische und buddhistische Gottheiten. Der 1914 errichtete und 1986 renovierte Ben-Thanh-Markt ist eines der Wahrzeichen des alten Saigon. Heute ist er eine große Markthalle für Bekleidung, getrocknete Lebensmittel, Elektronik und Souvenirs. Die neoromanische Notre-Dame-Kathedrale (1877 – 1883) aus Backstein ist eines der bedeutendsten Kolonialgebäude Saigons und das Zentrum der katholischen Kirche in Südvietnam.

9

Donnerstag, 1. April 2021: Ho-Chi-Minh-Stadt/ Vietnam

Die berühmten Chu Chi Tunnel im Süden Vietnams sind ein riesiges Tunnelsystem auf drei Etagen. Im Vietnamkrieg 1960-1975 hielten sich die vietnamesischen Partisanen hier in einem auf 350 km und 3 Ebenen angelegten unterirdischen Tunnelsystem versteckt. Damals fanden die Gegner häufig nicht einmal den Eingang was den Partisanen einen erheblichen Vorteil lieferte. Einige Gänge und Räume sind heute vergrößert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Alternativ können Sie heute auch noch an einem Stadtrundgang in Ho-Chi-Minh Stadt teilnehmen.

10

Freitag, 2. April 2021: Phú Quôc-Insel / Vietnam 

Phú Quốc ist eine vietnamesische Insel vor der Küste von Kambodscha im Golf von Thailand. Sie ist bekannt für weiße Sandstrände und Resorts, von denen die meisten an der von Palmen gesäumten Südwestküste liegen. Mehr als die Hälfte der Insel ist Teil des Phú Quốc National Park mit Bergen, einem dichten Regenwald, Wanderwegen und Wildtieren. Duong Dong ist die größte Stadt mit Tages- und Nachtmärkten mit Handwerkskunst, Naturprodukten und Fisch. Nutzen Sie diesen Tag am Strand oder für einen Spaziergang.

11

Samstag, 3. April 2021: Sihanoukville / Kambodscha

Sihanoukville ist eine Hafenstadt in Kambodscha am Golf von Siam und Hauptstadt der Provinz Sihanoukville. In der Stadt leben über 90.000 Einwohner, die Stadt Sihanoukville ist die fünftgrößte des Landes. Erkunden Sie die Provinz Kampot oder genießen Sie eine Bootsfahrt inklusive Badepause an den weißen Stränden der Insel Koh Sampouch.

12

Sonntag, 4. April 2021: Laem Chabang/ Bangkok/ Thailand

Laem Chabang ist der Hafen der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Der Tiefseehafen liegt ca. eine halbe Autostunde von Pattaya entfernt und hat sich in den wenigen Jahren seines Bestehens auf der Liste der weltweit bedeutenden Häfen der Welt etabliert. So ist Laem Chabang heute einer der 20 größten Containerhäfen der Welt. Machen Sie einen Ausflug in die thailändische Hauptstadt Bangkok und nehmen Sie an einer Stadt-und Tempelrundfahrt teil oder fahren Sie ins nahe gelegene Pattaya, wo Sie mit dem Boot zur vorgelagerten Koralleninsel Ko Lan zum Schwimmen und Sonnenbaden fahren.

13

Montag, 5. April 2021: Laem Chabang/ Bangkok/ Thailand

Etwa 45 Min. Fahrt zum Nong Nooch – Garten der Freude. Gehen Sie in der weitläufigen Anlage spazieren, bewundern Sie den Palmengarten, den Kakteengarten und die Vielfalt unterschiedlicher Orchideen. Der große gepflegte Botanische Garten ist ein Muss für jeden Thailand-Besucher. Erleben Sie eine traditionelle Thai-Kulturaufführung und eine Elefantenshow, bevor Sie sich auf den Rückweg machen. Unterwegs Stopp an einer Edelsteinfabrik. Es gibt an diesem Tag auch noch die Möglichkeit nach Bangkok und Pattaya zu fahren bevor die MS AMADEA den Hafen Richtung Koh Samui wieder verlässt.

14

Dienstag, 6. April 2021: Koh Samui/ Thailand

Koh Samui ist eine, etwa 35 km vom Festland entfernt, im Golf von Thailand gelegene Insel. Mit 247 km² Fläche ist Koh Samui, nach Phuket und Koh Chang, die drittgrößte Insel Thailands. Das Landesinnere ist eine zum Großteil von Wald bedeckte Berglandschaft. Der ursprüngliche Urwald wurde bis auf wenige Reste schon vor langem abgeholzt um Raum für Plantagen zu schaffen. Höchster Berg ist der 635 m hohe Khao Thai Kwai im Südwesten der Insel. Koh Samui, die „Kokosnussinsel“, verzaubert die Besucher durch endlose Palmenwälder, bizarre Felsformationen mit Wasserfällen, herrliche weiße Sandstrände, paradiesische Buchten und nicht zuletzt durch touristisch attraktiven Orte wie HinTa-HinYai und der Big-Buddha-Tempelanlage.

15

Mittwoch, 7. April 2021: Auf See

Heute kreuzen Sie im Golf von Thailand. Der Golf von Thailand ist ein Randmeer des Pazifischen Ozeans, das im Westen und Norden von der etwa 2600 Kilometer langen Küste Thailands, im Südwesten von Malaysia sowie im Osten von Kambodscha und Vietnam umschlossen wird. Im Süden grenzt es an das Südchinesische Meer. Zeit zum Entspannen und um das Erlebte Revue passieren zu lassen. Sie sind eingeladen zu einem hand in hand – Treffen.

16

Donnerstag, 8. April 2021: Tioman Insel/ Malaysia

An der Küste Pahangs im Südchinesischen Meer liegt die kleine verborgene Insel Tioman. Sie ist nur 39 km lang und 19 km breit und bekannt als eine der zehn schönsten Tropeninseln der Erde: Tioman ist mit Dschungel bewachsen und von Flüssen durchzogen, umgeben von traumhaft schönen Palmstränden, verschwiegenen Lagunen und verschwenderisch bewachsenen Hügelketten. Das glasklare Meer lädt mit seinen farbenprächtigen Korallengärten und dem exotischen Fischreichtum zum Schnorcheln, Tauchen und Schwimmen ein. Erkunden Sie die Insel mit einem Spaziergang oder genießen Sie einfach die Zeit am Strand.

17

Freitag, 9. April 2021: Singapur/ Singapur

Singapur ist ein Stadtstaat am unteren Ende der malaiischen Halbinsel, nur ca. 100 km nördlich des Äquators gelegen. Die Stadt zählt heute zu den wichtigsten Häfen und Handelszentren Südostasiens. Singapur hat über 3 Millionen Einwohner, darunter vor allem Chinesen, Malaien und Inder. Europäer und andere ethnische Gruppen runden das Bild des viersprachigen Vielvölkerstaats ab. Auffällig sind die sauberen und gepflegten Straßen und Plätze; die Metropole gehört außerdem zu den sichersten Städten der Welt. Einige interessante Gebäude aus der Kolonialzeit wurden unter Schutz gestellt, so z.B. mehrere ehemalige britische Amtsgebäude. Vom Südufer des Singapore Rivers aus kann man mit Ausflugsbooten eine Rundfahrt über den Fluss und die Marina Bay unternehmen. Sehenswürdigkeiten: Einkaufsstraße Orchard Road, Chinatown, Little India, Singapore River, Botanischer Garten, Zoo, Fort Canning.

18

Samstag, 10. April 2021: Singapur/ Singapur

Nach dem Frühstück an Bord heißt es Abschied nehmen von der MS AMADEA aber auch von einer beeindruckenden Urlaubsgemeinschaft. Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Deutschland am 11. April 2021.

Änderungen vorbehalten!

Ihr Schiff: MS AMADEA

MS AMADEA, bekannt durch die ZDF-Sendung »Das Traumschiff«, bietet maximal 600 Passagieren ein luxuriöses, großzügiges und geräumiges Platzangebot und ein elegantes Auftreten – eine echte »First Lady« unter den Kreuzfahrtschiffen. Die ansprechenden Räumlichkeiten, die einladenden Außendecks, der aufmerksame Service unseres freundlichen Teams und ein vielfältiges Programm an Tagesaktivitäten und Abendunterhaltung machen Ihren Urlaub unvergesslich.

 

 

Kabinen

Alle Kabinen sind geräumig und sehr komfortabel ausgestattet. Die 2-Bett- und Superior-Kabinen verfügen über ein Bett, welches tagsüber als Couch genutzt wird, und ein weiteres, einklappbares unteres Bett. Die neu gestalteten Kabinen auf dem Neptun- und Saturndeck haben 2 untere Betten (nicht einklappbar), die man auf Wunsch zusammenstellen kann. Einige bieten zusätzlich ein eingeklapptes Oberbett. Jede Kabine verfügt über zwei Doppelschränke. Eine Spiegelkommode mit mehreren Schubfächern bietet zusätzliche Ablagemöglichkeiten. Zur Ausstattung gehören SAT-TV (Verbindung nach Verfügbarkeit), WLAN (nicht inkl., Verbindung nach Verfügbarkeit), individuell regulierbare Klimaanlage, Telefon, Kühlschrank/Minibar, Safe und Fön. Alle Bäder sind mit Dusche und Handbrause/WC (Kat. T+ mit Badewanne), Waschbecken, Spiegelschrank und Schminkspiegel ausgestattet. Die Juniorsuiten verfügen zusätzlich über eine Sitzecke, die Suiten über ein größeres Bad sowie einen Sitzbereich mit Sofa, Tisch und Sessel und z. T. begehbarem Kleiderschrank. Die Fenster/Bullaugen lassen sich nicht öffnen.

Die Royal-Suiten haben einen getrennten Wohn- und Schlafbereich, Ankleideraum, Gäste-WC und ein Bad mit zwei Waschbecken sowie großer Dusche und Whirlwanne mit Blick aufs Meer. 140 Kabinen und Suiten auf dem Lido-, Jupiter- und Panoramadeck haben einen privaten Balkon/Veranda mit zwei Stühlen, in Kat. TS mit Outdoor-Whirlpool. Zwei Juniorsuiten sind rollstuhl-/behindertenfreundlich ausgestattet. Diese beiden Kabinen haben durch weniger Möbel im Wohnbereich mehr Bewegungsfreiheit.

Bademäntel in jeder Kabine zur Benutzung an Bord. Handtücher und Badelaken werden auf Wunsch täglich gewechselt.
Auf Wunsch serviert Ihnen der Kabinenservice Getränke, kleine Gerichte und Frühstück. Ein Obstkorb mit frischen Früchten wird täglich aufgefüllt. Für besondere Ansprüche gibt es in den gehobenen Kabinenkategorien und Suiten den Gold-Service. bzw. Silber-Service.

Schiffsdaten

Flagge: Bahamas
Baujahr: 1991 als Asuka, seit 2006 AMADEA
Renovierung: zuletzt 2018
Länge: 193 m
Breite: 25 m
Höhe: ca. 38,40 m (zzgl. Tiefgang 6,50 m)
Reisegeschwindigkeit: 15 bis 18 Knoten
Reederei: BSM, Zypern; seachefs
Passagiere: max. 600
Passagierdecks: 8
Schiffsbesatzung: ca. 315
Netzspannung: 110 V Wechselstrom
Stromspannung im Bad: 220 V/ 110V/ 60 Hertz/ 40 Watt
Aufzüge/ Lifts: 5
Bordsprache: Deutsch
Bordwährung: EURO
Bezahlung an Bord: Girocard, VISA/MasterCard

Preise & Leistungen

Informationen über Preise & Leistungen werden Ende Oktober veröffentlicht.

Informationen über Auslandsreisekrankenversicherung und Reiserücktrittskostenversicherung finden Sie hier.

Anfrage: Oster-Kreuzfahrt in Südostasien